#042 – Anastasia Zampounidis | Fernsehmoderatorin, Bestseller-Autorin & zuckerfreie Fee

Feb 3, 2021 | Business, Lifestyle, Medien

Aktuelle Episode in Worten

Die Gast-Aufstellung ist heute nicht nur männerfrei, sondern auch drogenfrei. Nicht das, was ihr jetzt denkt. Die schlimmste Alltagsdroge ist nämlich so gefährlich, weil sie sich überall versteckt und wir sie (fast) alle konsumieren: Die Rede ist von Zucker. Und genau dem hat Anastasia Zampounidis den Kampf angesagt! 

Wann gibt’s was? 

  • Die Moderatorin und Autorin über ihren Weg nach Deutschland, griechische Wurzeln und ihre Familie, die vermutlich viel größer ist, als sie es selbst weiß (ab Minute 4:00) 
  • Eben noch Praktikantin beim Radio und dann schon bei Moderatorin bei MTV und anderen TV-Format-Größen (ab Minute 9:50) 
  • In prominenten Erinnerungen schwelgen – wer Anastasia wirklich ein bisschen schwach gemacht hat. Aber heiraten? Nö. Griechische Großhochzeiten haben sie evt. traumatisiert (a Minute 22:20) 
  • Vielleicht ist Anastasia tatsächlich eine der ersten, die sich öffentlich dem Phänomen “Shitstorm” stellen musste. Mehr Bekanntheit, mehr Außenwirkung. Inklusive negativer Kritik. (ab Minute 25:15) 
  • Entwöhnung von der Sucht, die nahezu unsere gesamte Gesellschaft unbemerkt beeinflusst. Und damit erneut Vorreiterin einer Thematik: Zuckerfreies Leben. (ab 28:00) 
  • Was kann diese Powerfrau eigentlich nicht? Die Bestseller halten sich wacker auf Listen, sie will einfach nur helfen und ihr Wissen teilen (ab Minute 42:00) 
  • Pläne für 2021? Irgendwie absurd, irgendwas planen zu wollen. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen (ab Minute 51:30) 

Bei allen griechischen Göttern 

Man kann allen Göttern danken, dass Anastasia heute zu Gast ist. Auch wenn Wolfgang gerne mal die griechischen mit den römischen verwechselt. Anastasia gleicht zwar Aphrodite, kann sich aber durchsetzen wie Hera. Ihre Meinung zu Berlin? Kann nerven, aber man liebt es trotzdem. Ein bisschen wie Familie. Der Großteil ihrer Familie lebt in Griechenland (laut ihrer eigenen Aussage hat sie vermutlich mehr Verwandte als sie weiß)ihre Eltern kamen 1961 mit ihrer Kernfamilie nach Berlin. Trotzdem zieht es sie regelmäßig zu ihren Wurzeln zurück. Sogar ein Hauskauf in Griechenland ist geplant! 

Wie alles begann 

Ganz zurück auf Anfang: Abitur, an der FU und TU angefangen Kommunikationswissenschaften zu studieren, Praktikum bei kissFM Radio. Aus dem Praktikum wurde mehr, sie brach ihr Studium ab und arbeitete Vollzeit beim Radio. Es dauerte nicht lange und ein MTV Produzent wurde bei Radio Energy auf sie aufmerksam. Zack, alles ging ganz schnell und ehe sie es sich versah, hatte sie 1999 ihre erste MTV-ShowOffensichtlich hatte Anastasia von Grund auf ein Talent für Fernsehauftritte: Keine Blackouts, keine Versprecher, einfach ein (griechischer) Traum. Natürlich gab´s durch den Job auch Begegnungen mit Stars und Sternchen… Enrique Iglesias war “überraschend attraktiv”Kim Wilde würde sie vielleicht sogar als einzigen Menschen auf der Welt heiraten. Woher die Aversion gegen das Heiraten kommt? Hört rein! 

Wetten, dass es NOCH besser werden kann? 

Ihr wisst vielleicht, worauf es anspielt: Bei der Harald-Schmidt Show wurde sie dann für “Wettendass” entdeckt und war bald nicht mehr wegzudenken. 2006 war vermutlich DER Wendepunkt in ihrem Leben: wegen u.a. Leberproblemen entschloss sie, von heute auf morgen komplett auf Zucker zu verzichten. Zu 100%. Radikal. Bis dato war “Zucker” keine relevante Thematik in Deutschland, klar, man wusste also quasi NICHTS darüber. Durch viel Disziplin, Organisation, über Jahre erarbeitetes Wissen und noch mehr “Essen selbst machen” wurde Anastasia zur zuckerfreien Fee Deutschlands. Wie man den Zuckerverzicht schafft? Jeder kann es, aber sie sagt auch, Zucker ist eine Droge, die ersten Tage bist du quasi wie auf Entzug.” 

Und als könnte es nicht besser werden: Da kommt noch mehr 

Sie sieht nicht nur beneidenswert jung aus (zuckerfrei zahlt sich aus) und hat Talent fürs Moderieren und Fernsehauftritte, sie kann auch noch weitaus mehr! Schon fünf Bücher über ihren Ernährungsweg hat sie verfasst, teilweise waren die Werke viele Wochen lang auf Bestsellerlisten. Ihre Motivation dahinter? “Man freut sich einfach, wenn man anderen helfen kann.” Mit ihrer nicht nur auf trockener Wissenschaft beruhenden Erklärungen und Tipps erreicht sie die breite Masse verständlich und verständnisvoll, weil “Who the f*** cares über sämtliche chemische Prozesse im Körper, was zählt ist beim zuckerfreien Leben vor allem die praktische Umsetzung! 

Große Pläne und Gourmet-Tipps 

Bei der Frage nach ihren persönlichen Plänen fürs Jahr 2021 lacht sie “Hast DU etwa Pläne für dieses Jahr?” Stimmt, wirklich planen kann man in diesen verrückten, chaotischen Zeiten kaum etwas. Fest steht aber, sie will ihren Traum vom Haus in Griechenland endlich in die Tat umsetzen, after-Lockdown Workshops und Seminare geben und auf Lesetour gehen. Und solange sie noch coronabedingt ausharren muss? “Dann muss ich wohl Buch Nummer 6 schreiben!” Und wenn dann Restaurants endlich wieder öffnen dürfen, hat sie uns auch schon ihre erste Anlaufstelle für echtes griechisches Essen in Berlin verraten! Denn 2021 hat auch seine guten Seiten: Zuckerfreie Restaurantbesuche sind keine Hürde mehr